KUNST & WEIN

Traditionell gestaltet seit dem Jahrgang 1980 ein bekannter Künstler den Fries des Etiketts des Rüdesheim Berg Schlossberg.

JAHRGANG 2015

Mikhail Smirnov
geboren 1951 in St. Petersburg, Russland

In St. Petersburg an der dortigen Kunstakademie ausgebildet, widmet sich Michail Smirnov der künstlerischen Umsetzung von mythologischen und philosophischen Inhalten.
“Flights in sleep”, die dem 2015 Berg Schlossberg zugrunde liegende Malerei, beschäftigt sich – vor der Kulisse des Rüdesheimer Berges – mit dem Aufeinandertreffen der Kräftefelder Gravitation und Imagination.


JAHRGANG 2014

Karin Mamma Andersson
geboren 1962 in Luleå, Schweden

Andersson ist eine der bedeutendsten zeitgenössischen Künstlerinnen Skandinaviens.
Ihr Werk zeichnet sich durch eine beinahe ausschließliche und folgend vielschichtige Zuwendung zur Malerei aus: die in Anderssons Gemälden angelegten anspielungsreichen Settings und Szenarien schöpfen aus dem Rückgriff auf ein umfangreiches Arsenal unterschiedlichster Maltechniken.
Dem Etikett des 2014 Berg Schlossberg liegt ein Holzschnitt zugrunde, einen Hasen zeigend, der in der Vor­stel­lung der Künstlerin hoch oben an den Hängen des Rüdes­heimer Berges sitzt und auf die Weinberge hinabschaut.


JAHRGANG 2013

Synøve Dyrkorn
geboren 1966 in Oslo, Norwegen

Dyrkorn orientiert sich an der Vielfalt und Rhythmik organi­scher Naturformen; sie interes­siert sich für das Aufeinander­treffen von Kraft und Fragilität, von Härte und Leichtigkeit und übersetzt Empfin­dungen, Erfah­rungen und Ein­drücke in mäandernde Farbströme, die in Über­lappungen neue, subtile Farbsphären generieren.
Die für den Berg Schlossberg 2013 entwickelte Malerei entstand unter dem Eindruck ihres Besuches in Rüdesheim.


JAHRGANG 2012

Maria Grocholska-Mielzynska
geboren 1970 in Warschau, Polen

Thematisch widmet sich Grocholska-Mielzynska vor­wiegend dem Beziehungs­ge­flecht von Individuum, umge­ben­dem Raum, einfacher Handlung und aufkommender Emotion.
In ihrer Arbeit für den Berg Schlossberg 2012 führt sie zudem die Eigenarten des tradi­tionellen Radierverfahrens und die Arbeit des Winzers im Wein­berg gedanklich zusammen.


JAHRGANG 2011

Linda McCue
geboren 1964 in Toronto, Kanada

Die Zeichnungen und Malereien Linda McCues zeichnen sich durch eine stille, delikate und gleichsam umfassende Kom­plexi­tät aus. Inhaltlich wie medial Gegensätze zusammen bringend, gestaltet sie eine zwischen Illusion und Realität flimmernde Co-Exis­tenz der verschiedenen Bildelemente.


JAHRGANG 2010

Tanja Schneider
geboren 1969 in Ravensburg

Die in Karlsruhe ausgebildete Medienkünstlerin arbeitet vorwiegend in den Sparten Fotografie und Malerei sowie im collagierten Miteinander jener zwei Medien.
Für das Etikett unseres Berg Schlossberg 2010 brachte sie bewegte und bewegende Natur und das Menschenwerk Weinbau bildnerisch in Einklang.


JAHRGANG 2009

José Maria Mezquita Gullón
geboren 1946 in Zamora, Spanien

Das Werk Mezquita Gullóns zeichnet sich durch eine einzi­gartig intensive malerische wie zeichnerische Auseinander­setzung mit der Natur und den in ihr vorkommenden pflanzlichen Strukturen aus.
Die für unser Etikett angefertigte Zeichnung operiert mit der Mystik der Natur, die der Winzer mit jedem Jahrgang erneut einzufangen versucht.


JAHRGANG 2008

John Kørner
geboren 1967 in Aarhus, Dänemark

Die zeichnerisch-malerischen Arbeiten des mittlerweile inter­national bekannten Dänen John Kørner beeindrucken durch ihre spielerische Leichtig­keit und Mär­chenhaftigkeit – und durch ein häufig an surreal Traumhaftes gemahnendes Moment.
Für unser Etikett hat er versucht, die traditionellen und die moder­nen Aspekte von Weinbau und Wein­kultur zusammenzuführen.


JAHRGANG 2007

Marco P. Schaefer
geboren 1967 in Winnenden bei Stuttgart

Marco P. Schaefers künstlerische Arbeit bewegt sich sowohl auf den Gebieten von Malerei und Zeichnung wie auch auf skulpturalem Feld.
Leichtigkeit, Ungestüm und Über­schwang beschwörend, bestechen seine Werke durch eine, der Kontrastfreudigkeit und der messer­scharfen Kon­turen­führung geschuldete, formale Klarheit.


JAHRGANG 2006

Hide Nasu
geboren 1950 in Yono, Japan

Hide Nasu lebt seit 1977 in Deutschland, wo er sowohl an der Kunstakademie Stuttgart wie auch an der Städelschule Frankfurt studierte.
In seiner künstlerischen Arbeit verbindet er die asiatische Tradition eines ausgeprägten Sinns für die Eigenästhetik hergebrachter Materialien wie Tusche, Pigment und Wachs mit der abstrakten Malerei der westlichen Moderne.


JAHRGANG 2005

Paul Brand
geboren 1941 in Solothurn, Schweiz

Der gebürtige Schweizer lebt, lehrt und arbeitet seit vielen Jahren in Norwegen. Er ist ein Künstler von großer Bandbreite: sein Werk umfasst sowohl Videos, Fotografien, Instal­la­tionen und Plastiken als auch Zeichnungen und Malereien.
Seit den frühen 80er Jahren dienen Brand mathematische Grundsätze und Zahlensysteme als Grundlage seiner künstle­rischen Arbeiten.


JAHRGANG 2004

Jockum Nordström
geboren 1963

Nordström lebt und arbeitet in Stockholm.
Mit seinen verspielten, traum­ähnlichen Zeichnungen und Collagen konnte der Künstler in den vergangenen Jahren internationale Reputation gewinnen. Seine Arbeiten sind unter anderem in den Sammlungen des MOMA/N.Y. und des Modern Museum in Stockholm vertreten.


JAHRGANG 2003

Joe Stefanelli
geboren 1921 in Philadelphia, USA

Joe Stefanelli lebt und arbeitet in New York.
Sein künstlerisches Werk ist der Kunstrichtung des „Abstrakten Expressionismus“ zuzuordnen.


JAHRGANG 2002

Jan Fabre
geboren 1958 in Antwerpen, Belgien

Fabre gehört zu den bedeutenderen zeitgenössischen Künstlern Belgiens.
Er ist bekannt als Maler, Bildhauer, Choreograph und Opernregisseur.

Zeichnung „Blei und Blut“.


JAHRGANG 2001

Wolfgang Niedecken
geboren 1951 in Köln

Der ehemalige Kunststudent und „Chef“ und „Erfinder“ der Rockband BAP hat diese empfindsame Collage aus Fund­stücken, die teilweise vom Rhein­strand in Köln stammen, gefertigt.


JAHRGANG 2000

Jan Cremer
geboren 1940 in Enschede, Niederlande

Cremer zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Malern Hollands.
Er hat außerdem 1969 die in über 30 Sprachen und heute noch populäre Erstlingsbiographie „Ich Jan Cremer“ verfasst.


JAHRGANG 1999

Tom Christopher
geboren 1952 in den USA

Als Illustrator arbeitete er für die Zeitschriften People, Fortune und das Wall Street Journal. Christopher schrieb Aufsätze über Computerkunst und erstellt selbst Computerprogramme.


JAHRGANG 1998

Gerd Winter
geboren 1951 in Groß-Gerau

Die dem Ungegenständlichen verbundenen Malereien des Darmstädter Künstlers (Städel-Meisterschüler) zeichnen sich durch einen reliefartig anmutenden Farbauftrag aus.


JAHRGANG 1997

Kiddy Citny
geboren 1957 in Stuttgart

Weltbekannt wurde er durch die Ausstellung eines von ihm gestalteten Fries-Segmentes der Berliner Mauer im Museum of Modern Art in New York. Seine Bilder tragen eine für ihn typische, allegorienreiche und bildrätselhafte Handschrift.
Er lebt in Berlin und München.


JAHRGANG 1996

Marvin Oliver

Oliver ist ein indianischer Künst­ler vom Stamm der Quinault.
Er lebt in Seattle und ist Kunst­pro­fessor an der Uni­versität Washington.
Marvin Oliver betitelte das für unser Etikett geschaffene Werk “Suncatcher”. Mit der india­ni­schen Symbolik des Killerwals (für den Mut) und des Raben (für die Intelligenz) drückt er die sonne­auf­fangenden Hänge des Berg Schlossberg aus.


JAHRGANG 1995

Johannes Maltrovsky_Haider
geboren 1954 in Eisenstadt

Maltrovsky-Haiders künstlerische Arbeit baut auf dem Gebrauch sehr simpler Gestaltungsmitteln auf – scheinbar Zufälliges ist intendiert.
Er lebt in Siegendorf im Burgenland.


JAHRGANG 1994

Birgit Sauer
geboren 1972

1995 erhielt Sauer den Hauptpreis der XXI. Graphikbiennale in Ljubljana für neue Tendenzen in der graphischen Kunst. Ihre Arbeiten setzen neue Masstäbe in der modernen Druckgraphik.


JAHRGANG 1993

Gerhard Fietz
geboren 1910 in Breslau
gestorben 1997

Er lebte in Göddingen. 1948 hatte er die bedeutende Künstlervereinigung „Zen 49“ mit ins Leben gerufen.
Seine Arbeiten zeichneten sich, auch noch im hohen Alter, durch grosse Intensität und Kraft aus.


JAHRGANG 1992

Michael Wolf
geboren 1949

Der gebürtiger Rumäne lebt seit vielen Jahren in Mainz.
Neben seinen bildhauerischen Arbeiten in Stahl hat er wichtige Installationen geschaffen.


JAHRGANG 1991

Marrku Hakuri
geb. 1946 in Helsinki, Finnland

Seine Arbeit basiert auf dem Traum von Freiheit, die durch Toleranz gegenüber vielfältiger Sichtweisen entsteht.
Das Werk „Der frohe Klang vom Wachsen der Trauben“, welches unser Etikett abbildet, bezieht sich, wie viele seiner Werke, auf den in der Natur zu findenden Symbolgehalt.


JAHRGANG 1990

Heijo Hangen
geboren 1927 in Bad Kreuznach

Hangen ist einer der bedeutendsten Künstler des Konstruktivismus und lebt bei Koblenz.
Das von ihm gestaltete Etikett hat ihn später zu der Werkfolge der „Schlossberg Konstellationen“ inspiriert.


JAHRGANG 1989

Gabriel Constantinescu
geboren 1942 in Rumänien

Die unserem Etikett zugrunde liegende Abbildung ist die gra­fische Umsetzung einer Instal­la­tion, die von Constan­ti­nescu im Weinberg errichtet, dann aber vandalistisch zerstört wurde. Der Rhythmus der Pfähle und die Verpflechtung mit den Wein­reben stellt ein ästhe­ti­sches Moment dar.


JAHRGANG 1988

Carl Henning Pedersen
geboren 1913 in Kopenhagen, Dänemark

Dänischer Expressionist und Mitbegründer der „Cobra“ (1948).
Er ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler Skandinaviens.
In seiner symbolischen Weltsicht konfrontiert er Reales mit Fiktivem.


JAHRGANG 1987

Angerer d. J.
geboren 1940 in Bad Reichenhall

Angerer widmet sich dem Shadow-Painting. Naturbedingte oder technisch erzeugte Schatten werden mit Zeichnung oder Malerei zusammengeführt.


JAHRGANG 1986

Hella Santarossa
geboren 1949 in Düsseldorf

Die radikale Hinwendung zur Sinnlichkeit der Farbe und der spontanen expressiven Geste prägen die Arbeit Santarossas.


JAHRGANG 1985

Max Marek
geboren 1957 in New York, USA

Seine Ausbildung erhielt Max Marek in Paris. 1983 war er Mitglied der Gruppe X-Stars.
Motive für seine Bilder findet er auf nächtlichen Streifzügen durch die Stadt. Er ist der Sohn des Schriftstellers Kurt W. Ceram.


JAHRGANG 1984

Heinrich Walcher
geboren 1947 in Wien

Walcher lebt auf einem Bauernhof in Kärnten. Seine Neigung zum Phantastischen hat er während seines Lebens in den Bergen mit der Landschaftsmalerei verbunden.


JAHRGANG 1983

Werner Lichtner-Aix
geboren 1929 in Berlin
gestorben 1989

Lichtner-Aix lebte von 1967 an in der Provence.
Das Erlebnis des Mistral, der den Himmel kristallklar putzt und die Ursprungsformen der Erde zu voller Strahlkraft bringt, regte viele seiner Bilder an.


JAHRGANG 1982

Christiane Maether
geboren 1941 in Berlin

Die einfachen Dinge des täglichen Lebens werden durch ihre Malerei zu Monumenten, sie erfahren eine neue Realität.


JAHRGANG 1981

Waldemar Otto
geboren 1929 in Petritzau, Polen

Waldemar Otto zählt zu den wichtigsten Bildhauern unserer Zeit. Durch eine Vielzahl an Ausstellungen und Auszeichnungen hat er national wie international Bedeutung erlangt.
Er lebt in Worpswede.


JAHRGANG 1980

Werner Hilsing
geboren 1938 in Hannover

Hilsing wurde mit seinen Traumbildern und autobiografischen Romanen bekannt.
Er lebte lange in Berlin und kehrte 2006 nach Abbensen, den Ort seiner Kindheit zurück.